Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Allgemeines

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Pichler Management GmbH und unseren Kunden gelten ausschließlich nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung.

Mit der Zustimmung zu den AGB der Pichler Management GmbH erklärt sich der Kunde mit der Datenschutzerklärung der Pichler Management GmbH in der zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung einverstanden und stimmt der Nutzung seiner Daten im Sinne der Datenschutzerklärung zu.

Bei Anmeldung für Mitarbeiter oder Dritte haftet der/die Anmeldende dafür, dass alle durch ihn/sie angemeldeten Teilnehmer diese AGBs zur Kenntnis nehmen.

2. Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt im Rahmen des Online-Anmeldeformulars unter pichler-management.com, einer Website Dritter (zB Eventbrite) bzw. allenfalls über ein abrufbares Anmeldeformular. Der Kunde erhält eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Sollte eine Anmeldung insbesondere aufgrund zu hoher Teilnahmezahlen nicht mehr berücksichtigt werden können, erhält der Kunde ebenfalls eine entsprechende Mitteilung.

Die Teilnahme an einer Veranstaltung gilt erst dann als verbindlich reserviert, sobald der Rechnungsbetrag vollständig bei der Pichler Management GmbH eingelangt ist.

3. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung muss innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt, jedenfalls aber vor Beginn der Veranstaltung, ohne Abzug zur Gänze auf dem angegebenen Konto eingegangen sein. Teilzahlungen sind nicht möglich. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde zum Ersatz sämtlicher Mahnkosten und allfälliger Inkassospesen verpflichtet. Nach Eingang der Zahlung auf dem angegebenen Konto erhält der Kunde eine Bestätigung dieser Zahlung. Ein Ticket berechtigt eine Person zum Eintritt in die Veranstaltung. Ein spezieller Sitzplatz ist damit nicht verbunden. Ohne vollständige Bezahlung des Ticketpreises ist ein Eintritt zur Veranstaltung nicht möglich.

4. Rücktrittsrecht / Widerruf bei Konsumenten

Für Buchungen einer Veranstaltung im Fernabsatz (per Online-Formular) steht der Teilnehmerin / dem Teilnehmer als Konsument/-in gemäß § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) ein gesetzliches Rücktrittsrecht nach dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss zu. Diese Bestimmung gilt nicht, wenn die Veranstaltung bereits innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsabschluss beginnt.

Die Rücktrittserklärung hat schriftlich (per E-Mail, Fax, Brief etc.) zu erfolgen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss abgesendet wird. Eine Angabe von Gründen für den Rücktritt ist nicht erforderlich.

Die schriftliche Rücktrittserklärung ist zu richten an: Pichler Management GmbH, Marktstraße 33, 6850 Dornbirn, E-Mail: info@pichler-management.com

Wird der Vertrag nach den vorigen Ausführungen widerrufen, wird die Pichler Management GmbH alle Zahlungen, die sie vom Konsument erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei ihr eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet die Pichler Management GmbH dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

5. Ausschluss des Widerrufsrechtes:

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Nutzer Unternehmer im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist. Ein Widerrufsrecht besteht weiters dann nicht, wenn gemäß § 18 Abs 1 Z 11 FAGG kein Rücktrittsrecht mehr vorliegt. Dies ist dann der Fall, wenn dem Nutzer die angeforderten Dateien und Inhalte bereits per Download-Link und / oder per E-Mail zur Verfügung gestellt wurden. Ein Widerrufsrecht besteht in diesem Fall deshalb nicht.

6. Muster – Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an: Pichler Management GmbH

Marktstraße 33, A-6850 Dornbirn,

E-Mail: info@pichler-management.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

bestellt am ………………………..

Name des/der Verbraucher(s): Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) [nur notwendig bei Mitteilung auf Papier] Ort, Datum

6. Seminaränderungen / Absagen / Rückzahlungen

Die Pichler Management GmbH behält sich in Ausnahmefällen erforderliche Änderungen des angekündigten Seminarprogrammes, des Seminartermines, des Seminarortes sowie der Vortragenden vor.

Sie behält sich auch das Recht der Absage der Veranstaltung vor. In jedem Fall bemüht sie sich, den Kunden über Absagen oder erforderliche Änderungen des Programms rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn an die angegebene Emailadresse zu informieren. Im Fall der Absage der Veranstaltung wird die Teilnahmegebühr erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer wenn diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen beruhen.

Die Tickets sind außer im Falle einer Absage der Veranstaltung nicht rückzahlbar. Jedes Ticket ist aber unter Weitergabe aller Rechte und Pflichten und unter der Bedingung übertragbar, dass der Kunde der Pichler Management GmbH diese Übertragung inklusive der Anmeldedaten des neuen Teilnehmers/der neuen Teilnehmerin schriftlich oder per Email mitteilt.

7. Zurückweisung und Ausschluss von Teilnehmern

Die Pichler Management GmbH behält sich das Recht vor, Teilnehmer jederzeit ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen, auch wenn vorher im Rahmen der automatisierten Anmeldeprozesse Bestätigungen über den Erhalt der Anmeldung und/oder der auf unseren Konten eingegangenen Zahlung versendet wurden. Eine Zurückweisung kann ohne Angabe von Gründen erfolgen. Eine bereits bezahlte Teilnahmegebühr wird innerhalb weniger Tage nach Zurückweisung in voller Höhe zurückerstattet. Weitere Ansprüche des/der zurückgewiesenen Teilnehmer/in bestehen nicht. Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass dies auch für Teilnehmer gilt, auf die ein Ticket übertragen wird.

Die Pichler Management GmbH behält sich vor, bei Vorliegen von Gründen, die zur Unzumutbarkeit der weiteren Teilnahme gegenüber anderen Teilnehmern/-innen, Vortragenden oder Mitarbeitern/-innen der Pichler Management GmbH führen oder zur Unzumutbarkeit der Durchführung einer Veranstaltung führen, Teilnehmer/- innen vom Veranstaltungsbesuch auszuschließen und vom Vertrag zurückzutreten. Die bereits eingezahlten Veranstaltungskosten werden aliquot zurückgezahlt.

8. Urheberrecht

Sämtliche Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung der Pichler Management GmbH nicht – auch nicht auszugsweise – kopiert, fotografiert, vervielfältigt oder weitergegeben werden, auch nicht firmenintern. Die Seminarunterlagen sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch der Teilnehmerin / des Teilnehmers bestimmt.

Während der Veranstaltung nimmt die Veranstalterin teilweise Ton- und Videoaufnahmen vor. Der Kunde erklärt sich hiermit einverstanden, soweit er auf diesen Aufnahmen abgelichtet bzw. aufgenommen wird und verzichtet soweit auf seine Rechte am eigenen Bild.

Die Veranstalterin wird dabei darauf achten, dass nur allgemeine Trainingsinhalte an Interessierte weitergegeben werden und die Persönlichkeitsrechte des Kunden gewahrt bleiben.

Bild und Tonaufnahmen von Kunden sind ausnahmslos nicht gestattet und führen zum Ausschluss aus dem Seminar.

9. Haftungsausschlüsse

Die Veranstaltungen vermitteln grundsätzlich nur generelles Wissen zu den einzelnen Themen und ist nicht als individuelle Beratung zum Einzelfall zu verstehen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ersetzt keine individuelle Beratung des Kunden.

In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung der Pichler Management GmbH und dessen Angestellten, Auftragnehmern/-innen oder sonstigen Erfüllungsgehilfen/-innen für Sach- oder Vermögensschäden des Kunden ausgeschlossen, gleichgültig, ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenem Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat der/die Geschädigte zu beweisen. Soweit die Haftung der Pichler Management GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von dessen Angestellten, Auftragnehmern/-innen oder sonstigen Erfüllungsgehilfen/-innen.

10. Verjährung

Sämtliche Ansprüche der Kunden (falls der Nutzer nicht Unternehmer im Sinne des KSchG ist, jedoch nicht die Gewährleistungsansprüche) gegen Pichler Management GmbH verfallen, wenn sie nicht binnen eines Jahres ab dem Zeitpunkt, in dem der Nutzer vom Schaden und der Person des Schädigers oder vom sonst anspruchsbegründenden Ereignis Kenntnis erlangt hat, gerichtlich geltend gemacht werden. Sämtliche Schadenersatz- und sonstigen Ansprüche verfallen längstens nach Ablauf von 5 Jahren nach dem schadenstiftenden bzw. anspruchsbegründenden Verhalten bzw. Verstoß.

11. Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten ist Dornbirn.